Christiane Tzschacksch | Praxis für Psychotherapie und Coaching

Auftritts-Coaching

Philosophie
Ich verstehe Coaching als individuellen Prozess von Beratung und Begleitung für Menschen mit anspruchsvollen Zielsetzungen. für Menschen, die ihre berufliche Situation (ihre Leistung und ihren langfristigen Leistungserhalt) verbessern wollen.

Ihre Themen und Vorstellungen zu Zeitdauer und Intensität des Coachings bestimmen das Ziel der Arbeit. Ich biete Ihnen dabei meine fachspezifischen Fähigkeiten beratend, begleitend und unterstützend. Meine Perspektive ist geprägt von Lösungs- und Ressourcenorientierung. So können Ihre Fähigkeiten und Stärken mit speziellen, erlernbaren problemspezifischen Techniken verbunden oder mit neuen Perspektiven angereichert werden, um Lösungen für Ihr Problem zu finden. Dies ist getragen von einer wertschätzenden Grundhaltung verbunden mit einem hohen Maß an Sensibilität und Respekt.

Auftritts - Coaching
für Musiker, Schauspieler und andere extrem stressexponierte Menschen.

Wenn Sie sich bei öffentlichen Auftritten nicht wirklich wohl fühlen und unter Ihren persönlichen Bestleistungen bleiben. Wenn das teilweise permanente Erfüllen höchster, punktgenauer Leistungs- und Erfolgsansprüche zu negativem Stress, Ängsten und Leistungsschwierigkeiten führt.

Mit speziellen Techniken aus der Hypnotherapie nach Milton H. Erickson und der Energetischen Psychologie können belastende und traumatisch erlebte Auftrittserfahrungen aus der Vergangenheit, die sich aktuell noch immer in Blockaden, Ängsten oder Panikattacken äußern, effektiv und wirksam aufgelöst werden, um innerlich frei und in sich ruhend Höchstleistungen zu erbringen. Auch andere negative bzw. dysfunktionale Emotionen sowie blockierende innere Glaubenssätze können nachhaltig verändert werden. Mentale und emotionale Selbstmanagementtechniken verhelfen zu mehr Wohlgefühl und Genuss vor und während eines Auftrittes. Dabei werden - neurobiologisch betrachtet - durch verschiedene neuronale Stimulationen (z.B. Klopfen, Augenbewegungen, Affirmationen) problemtranceartige Wahrnehmungsmuster durchbrochen und aufgelöst. So wird letztlich der psychophysische Zustand reguliert und die Leistungsfähigkeit gesteigert.

Durch meine Arbeit mit Künstlern mit Auftrittsängsten und Lampenfieber im psychotherapeutischen Kontext und auch durch meine eigenen Musiziererfahrungen am Violoncello bei Auftritten und Prüfungen sind mir die besondere Arbeits- und Leistungssituation und auch damit verbundene typische Schwierigkeiten vertraut.